Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Januar 25, 2016


Soravia Group errichtet und verkauft Wasserkraftwerk an der Ybbs

Umweltfreundliches und leistungsstarkes Kraftwerk an Wien Energie verkauft

Wien, 22. Jänner 2016 – Mit dem erfolgreichen Verkauf des Wasserkraftwerks im
niederösterreichischen Hausmening an der Ybbs beweist die Soravia Group ihre Kompetenz
im umweltfreundlichen Bau effizienter und leistungsstarker Wasserkraftwerke. Trotz
aufwändigem Genehmigungsverfahren für das in einem Europaschutzgebiet liegende
Kraftwerk konnte dieses 2014 im Zeit- und Kostenrahmen in Betrieb gehen. Jetzt wird es an
die Wien Energie verkauft. Das Kraftwerk liefert mit einer Engpassleistung von rund 3
Megawatt mehr als doppelt so viel Strom wie die zuvor von der Soravia Group erworbenen
alten Kraftwerke Theresienthal und Hofmühle, die während der Errichtung des Kraftwerks
Hausmening abgerissen wurden.

Für den erfolgreichen Planungs- und Errichtungsprozess waren die enge Abstimmung mit
den Anrainern und die gute Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich zentraler
Faktor. Umweltaspekte standen dabei im Vordergrund: Da das gesamte Areal in einem
Europaschutzgebiet liegt – die Region ist eine von rund 220 Natura-2000-Gebieten in
Österreich – wurde eine behördliche Naturverträglichkeitsprüfung (NVP) durchgeführt.
Zusätzlich war das EU „Life-Projekt“ zur ökologischen Verbesserung der Ybbs-Schleife
Hausmening zu berücksichtigen. Der Erhaltung des vorgeschriebenen Fischzugs dient
zudem eine Fischauf- und abstiegshilfe.

Hausmening viertes Kraftwerk der Soravia Group
Bereits 1989 hat die Soravia Group in den Kauf der beiden Kleinwasserkraftwerke
Hoheneich (Niederösterreich) und Fürstenfeld (Steiermark) investiert, die den erzeugten
Strom in das öffentliche Netz einspeisen. Auch diese beiden Kraftwerke wurden an die Wien
Energie verkauft. Im Jahr 2009 folgte das Kraftwerk Förolach (Kärnten), das ebenfalls für das
öffentliche Stromnetz produziert. Mit dem Kraftwerk in Hausmening erweitert die Soravia
Group ihre Präsenz in diesem Segment erheblich und investiert in eine zukunftsweisende,
nachhaltige Branche.

Technische Daten Kraftwerk Hausmening
Engpassleistung: rund 3 Megawatt
Regelarbeitsvermögen: rund 13.000 Megawatt pro Jahr (Stromversorgung von rund 4.500
Haushalten jährlich)
Fallhöhe: 7,72 Meter
Ausbauwassermenge: 2 Kaplan Rohrturbinen mit je 22m³/Sek.

Über Soravia
Die Soravia Group zählt mit mehr als 500 realisierten Projekten und einem Projektvolumen
von mehr als 3,5 Mrd. Euro zu den führenden Projektentwicklern in Österreich. In Wien wird
das seit mehr als 25 Jahren bestehende Familienunternehmen in den kommenden Jahren
mehrere Immobiliengroßprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 1 Milliarde Euro
umsetzen. Darunter Danube Flats mit über 150 Metern Höhe, eines der höchsten
Wohnhochhäuser im deutschsprachigen Raum und TrIIIple, drei im Dialog zueinander
stehende Wohntürme mit je über 100 Metern Höhe und einem weiteren Büroturm. Neben
ihrem Kerngeschäft, der Immobilienentwicklung, hält die Soravia Group zudem zahlreiche
Beteiligungen – vom weltbekannten Auktionshaus Dorotheum bis hin zur ifa AG – Institut für
Anlageberatung. Seit 2013 ist Soravia zudem an der Ruby Hotelkette beteiligt.

Bildunterschrift
Im niederösterreichischen Hausmening an der Ybbs hat die Soravia Group ein
umweltfreundliches und effizientes Wasserkraftwerk errichtet. Jetzt wurde es an die Wien
Energie verkauft.

DOWNLOAD PDF Soravia Group errichtet und verkauft Wasserkraftwerk an der Ybbs

Rückfragen & Kontakt:
Soravia Group
Yana Boyer-Telmer
Tel.: +43 1 716 90 1425
y.boyer-telmer@soravia.at