Wir verwenden Cookies um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analyse weitergeben dürfen. Weitere Informationen
Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Sargfabrik


Eine SARGFABRIK als kulturelles ZENTRUM

Bereits seit 2015 wird die Atzgersdorfer Sargfabrik, deren Geschichte als Maschinen, Kisten- und Holzwarenfabrik bis in das Jahr 1913 zurückreicht, für Kunst und Kultur genutzt. Im Jänner 2018 erhielt SORAVIA von der Stadt Wien den Zuschlag für den Kauf der Liegenschaft mit rund 4.000 Quadratmetern Nutzfläche.

Die „Fabrik1230“ soll auch in Zukunft als Location für Ausstellungen, Performances, Konzerte oder Festivals dienen. Zusätzlich dazu entstehen Gastronomieflächen, Büros, Werkstätten und Proberäume.

Die Sanierung der denkmalgeschützten Liegenschaft wird in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt erfolgen und soll für das gesamte Viertel als kulturelles Zentrum dienen.

Fakten

Ort
Österreich, Wien
Nutzung
Gastronomie, Büros und Werkstätten
Nutzfläche
4.000 m²
Architektur
Shibukawa Eder Architects
Status
In Entwicklung
Fertigstellung
2021