Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

August 29, 2018


Feierlicher Spatenstich für AMEDIA Hotel in Linz
SORAVIA errichtet Businesshotel für AMEDIA Hotelgruppe

Linz, 29. August 2018 – Udo M. Chistée, Eigentümer der AMEDIA Hotelgruppe, lud heute gemeinsam mit dem Bauherren SORAVIA und dem Generalunternehmer Holzhaider Bau zum feierlichen Spatenstich des jüngsten Hotelprojektes der AMEDIA Gruppe in Linz.

Auf dem 1.730m2 großen Grundstück entsteht das insgesamt 24te AMEDIA Hotel und das erste Haus der Hotelgruppe in Linz. Das Vier-Sterne-Businesshotel wird auf vier Etagen 97 Zimmer mit Top-Ausstattung umfassen und allen Anforderungen des Businessgastes und Vielreisenden entsprechen. Ein Gastronomiebereich bestehend aus einer Bar und einem Restaurant sind ebenfalls geplant.

Der Standort ist strategisch ideal gewählt: In unmittelbarer Nähe zum Hotel befinden sich im Norden die medizinischen Einrichtungen (Keppler Campus, UKH und Uniklinikum), die Bildungseinrichtungen (HTL für künstlerische Berufe, Fachhochschulen), im Westen ein Industriegebiet mit Einkaufszentrum, der Chemiepark im Südosten, die Voest Alpine im Süden, in Richtung Stadt und Westen die Raiffeisen Landesbank, der ORF OÖ sowie das Design Center Linz.

„Der Standort ist ideal als Verbindungsachse zwischen Innenstadt, Bahnhof, Designcenter und dem Hafenviertel. Als gebürtiger Linzer freue ich mich, dass es bald ein Amedia Hotel auch in meiner Geburtstadt geben wird.“ so Udo M. Chistée, Eigentümer der AMEDIA Gruppe.

Roland Paar, Head of Hotel Investment von SORAVIA: „Wir freuen uns, nach dem AMEDIA Hotel in Lustenau nun auch ein weiteres gemeinsmes Hotelprojekt entwickeln zu dürfen. Dies passt perfekt zu unserer Expansionsstrategie, in Hotelentwicklungen in wirtschaftsstarken Städten im deutschsprachigen Raum zu investieren.“

Als Generalunternehmer wurde die Holzhaider Bau GmbH verpflichtet. Insgesamt investiert SORAVIA rund 12 Mio. EUR in das Hotelprojekt. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.

FAKTEN:

  • Standort: Prinz-Eugen-Straße 12, 4020 Linz
  • BGF: 4.000 m2
  • Zimmer: 97
  • Parkplätze: 45 (Tiefgarage und Außenstellplätze)
  • Investitionsvolumen: 12 Mio. EUR
  • Bauherr und Eigentümer: SORAVIA
  • Betreiber und Pächter: AHC Internatinal Consulting AG
  • Generalunternehmer: Holzhaider Bau GmbH
  • Baubeginn: Septeber 2018
  • Fertigstellung: Herbst 2019

DOWNLOAD PDF Feierlicher Spatenstich für AMEDIA Hotel in Linz

Über AMEDIA HOTELS:
Hinter dem Brand „AMEDIA“ verbirgt sich eine einfache und klare, dem Zeitgeist entsprechende Produktphilosophie. AMEDIA kombiniert besten Service mit neuester Technologie. Kostenfreie Telefonie in 24 Länder sowie kostenloses Highspeed-Internet und W-LAN ist in der heutigen Zeit Standard, daher spielen in unseren Häusern auch Aspekte wie Design, Lifestyle und Kunst (z.B. Art Gutsche, Günther Edlinger) eine wesentliche Rolle.

Kontakt:
AMEDIA Hotel GmbH
Adlerstraße 1, 4600 Wels
T: +43(0)7242601009-12
marketing@amediahotels.com
www.amediahotels.com

Über SORAVIA:
SORAVIA zählt mit mehr als 550 realisierten Projekten und einem Projektvolumen von rund 5 Mrd. Euro zu den führenden Immobilien-Projektentwicklern in Österreich, Deutschland und CEE. Zu den aktuellen Projekten zählen das Post Palais – in einem denkmalgeschützten Palais im Herzen Wiens werden hochwertige Eigentumswohnungen und ein internationales Fünfsternehotel entstehen, das TRIIIPLE – drei Wohntürme mit je über 100m Höhe direkt am Donaukanal in 1030 Wien und THE BRICK – ein Gebäudeensemble an der Triester Straße, das neben Büros auch ein Hotel und das neue Wienerberger Headquarter umfassen wird.

Mit dem Tochterunternehmen ifa Institut für Anlageberatung AG entwickelt SORAVIA zusätzlich rund 500 bis 700 geförderte Wohnungen pro Jahr, das entspricht ca. 6 – 8% des Wiener Wohnungsmarktes.

Die größte Stärke von SORAVIA ist ein umfassendes Dienstleistungsportfolio rund um die Immobilie – von der Standortanalyse über die Bauabwicklung bis hin zur laufenden Betreuung und Verwertung. Neben ihrem Kerngeschäft, der Immobilien-Projektentwicklung, hält SORAVIA zahlreiche Beteiligungen – vom weltbekannten Auktionshaus Dorotheum bis hin zur ifa AG. Darüber hinaus ist SORAVIA an der „Lean Luxury“-Hotelkette Ruby beteiligt.

Kontakt:
SORAVIA
Thomas-Klestil-Platz 3, 1030 Wien
T: +43 (0)1 71690
E: marketing@soravia.at
www.soravia.at